Den Weg gehen - Der organische Weg der Selbstverwirklichung

Es gibt einen natürlichen Fluss von Energie, der dich mit der Quelle verbindet und wieder nach Hause führt. Er durchfließt jeden einzelnen Moment deines Lebens und lädt dich ein, dich im Spiegel des Lebens zu erkennen. Dieser natürliche Fluss formt einen Weg, den du als Intuition in deinem Herzen fühlen kannst. Er formt dein Leben auf eine organische Weise, die dir stets alles gibt, was du gerade jetzt für dein Wachstum benötigst. Das Leben ist der wahre Lehrer, dein Guru und Heiler. Es ist ein Spiegel, der dir zeigt, wer du gerade bist.

Dieser Weg ist ein Weg zu unserer eigenen inneren Wahrheit, zu unserem eigenen Licht und der eigenen Verbindung zur Quelle von Allem-was-ist. Es gibt niemanden, dem wir folgen könnten, denn wir alle gehen unseren eigenen Weg.

Niemand kann dir sagen, wie du deinen Weg gehen wirst - nur du kennst den Weg zurück, er ist auf die Rückseite deines Herzens geschrieben. Aber vielleicht findest du auf diesen Seiten Inspiration und Mut für deine Reise zu dir selbst. Und vielleicht magst auch du uns von deinen Erfahrungen berichten.
 

Bild des Benutzers Jasmin

Zeitgeist - Von der Herausforderung des Loslassens

„Höre auf, zu kontrollieren und fang endlich an, aus deinem Herzen zu leben...“ so oder ähnlich habe ich heute meine innere Stimme, mein höheres Selbst vernommen, als ich verstehen wollte, warum es mir gerade so elend geht, warum ich so einen krassen Energieverlust verspüre. Nicht, dass es das erste Mal in meinem Leben wäre, dass ich mit dem Thema Kontrolle aufgeben konfrontiert werde, aber ich komme nicht umhin, einzusehen, dass ich dieses Thema betreffend doch zu großen Teilen wieder  in meinen Kopf gerutscht bin.

Bild des Benutzers Chris

Gast-Beitrag: Gaben des Seins- Was ist der Sinn meines Lebens?

Es scheint mir, dass viele von uns versuchen, herauszufinden, warum genau wir hier sind - in dieser Inkarnation, gerade jetzt. Und in einer Welt des zunehmenden Wahnsinns: Was genau sollen wir tun? Wie können wir helfen? Es ist eine Frage, die dich in den Wahnsinn treiben kann, wenn du nur genug darüber nachdenkst!

Bild des Benutzers David

Expansion: Der Umgang mit emotionalen, energetischen und körperlichen Blockaden

Für mich fühlt es sich so an, als sei dies eine Zeit des Loslassens. Ein Loslassen von allen Konzepten, Mustern und Energien, die nicht zu unserem wahren Wesen gehören. Ich habe noch nie erlebt, dass dieser Prozess so schnell geht, wie in den letzten Wochen und Monaten. Wie also können wir diese Transformation unterstützen?

Bild des Benutzers David

2012 - das erste Jahr der Brücke?

Die letzten Jahre schienen mir alle eine sehr deutliche Zeitqualität, ein Thema zu haben - etwas, dass ich vielleicht früher einfach nicht wahrgenommen habe. Für 2012 habe ich mehrfach ein sehr deutliches Bild bekommen: das einer Brücke. Ich war sehr erstaunt, als mir gleich drei andere Menschen unabhängig erzählten, sie hätten dieses Bild ebenso in Träumen oder Visionen bekommen. 

Bild des Benutzers Jasmin

Der Wandel in uns

Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Schutzmauern, die anderen Windmühlen (buddhistische Weisheit)

Athen brennt, in Syrien ist die nationale Armee dabei, eine ganze Stadt von Aufständischen auszulöschen, in Ägypten wird äußerst brutal Jagd auf Oppositionelle gemacht und in Amerika hat sich vor ein paar Monaten die Occupy-Bewegungen formiert.

Bild des Benutzers David

Arbeit ist sichtbar gemachte Liebe

Die Definition von Arbeit für die Zukunft lautet: "Arbeit ist sichtbar gemachte Liebe" (Khalil Gibran). Arbeit ist Leben, aber Leben ist nicht Arbeit, sondern Spiel. Arbeit ist das Spiel, durch welches sich unsere Liebe ausdrückt. Unsere Liebe zu uns(erem) Selbst, zu unseren einzigartigen Talenten, zur Erde und der Menschheit.

 

Bild des Benutzers Jasmin

Klarheit - die Manifestation unseres Selbst

Ein chinesisches Sprichwort lautet: „Unklare Worte sind wie ein blinder Spiegel.“

Bild des Benutzers Jasmin

Authentizität - die Herausforderung, die innere Wahrheit zu leben

Wenn ich ab und an innehalte und zurück blicke, kann ich sagen, dass ich den größten Teil meines Lebens an mir und dem was ich bin, fühle und von mir zeigen möchte, vorbei gelebt habe. Geprägt durch eine Kindheit, deren Devise es war, meinen Mitmenschen „höher zu achten, als mich selbst“, habe ich mich fast ausschließlich am Außen orientiert.

Bild des Benutzers David

Erdung und Verkörperung

Eine der größten Herausforderungen auf meinem Weg ist noch immer, in meinem Körper zu bleiben. Das mag seltsam klingen, da sich viele Menschen eine außerkörperliche Erfahrung wünschen und meditieren, um sich "über das Körperbewusstsein zu erheben".

Bild des Benutzers Jasmin

Sich selbst der beste Freund sein

Es gibt Sätze, die hörst du, und ohne dass sich die absendende Person dessen bewusst ist, hat sie mit diesem Satz dein Leben verändert.

Inhalt abgleichen