Sommer-Newsletter 2013

Bild des Benutzers David

den-weg-gehen.de

Der organische Weg der Selbstverwirklichung

 

 

Hallo!

Lang, lang ist es her seit dem letzten Newsletter - ein ganzes Jahr. Und dass, obwohl so viel passiert ist. Jasmin, Mina und Ich haben Berlin hinter uns gelassen und wohnen nun im schönen Wendland. Die Natur, unser großer Garten und die familiären Strukturen hier tun uns gut, auch wenn wir die inspirierende Energie Berlins manchmal vermissen.

Es formen sich hier viele neue Dinge, und es kommen viele neue Ideen, die sicherlich auch bei den-weg-gehen in Zukunft einiges verändern werden.

Ich möchte euch auch mitteilen, dass ich ein Buch schreibe, das ich hoffentlich Anfang 2014 über unsere Seite anbieten möchte. Es ist das Buch, was ich selbst gerne zu Beginn meiner spirituellen Reise gelesen hätte und es enthält die Essenz von Allem, was ich auf meinem Weg für mich selbst erkannt habe. Ich freue mich schon sehr darauf!

Bis dahin gibt viele Neue Artikel auf den-weg-gehen, auch wenn wir in der Umzugszeit etwas faul waren.
 

Entscheidungen treffen: Was soll ich tun?

Was soll ich tun? Wo ist eine Intuition plötzlich hin? Was ist Herz, was ist Verstand? Die spirituelle Bedeutung schwieriger Entscheidungen.

Kapitulation

Es gibt einen Raum jenseits von Emotionen und Drama, von Wollen und Müssen, von Kontrolle und Abhängigkeit, von all den  beengenden Kreationen unseres Egos. Die Tür dieses Raums öffnet sich durch die komplette Hingabe an unseren Urschmerz, unsere größten Ängste. Der Schlüssel für diese Tür ist das vollständige Aufgeben – die Kapitulation unseres Egos.

Absolute Ehrlichkeit und Absichtslose Offenheit

Absolut aufrichtige Ehrlichkeit und Absichtslose Offenheit, sind zwei der wichtigsten Eigenschaften für den spirituellen Weg. Je tiefer man sie lebt, desto mehr lockert sich der Griff der Anhaftung an Dinge oder Ziele, desto mehr erblüht das reine Sein.

Das Feuer der Wahrheit

Ein Gleichnis über relative und absolute Wahrheit - und warum jede Beschreibungen der Wahrheit immer ein Pardoxon bleiben wird, voller Widersprüche, ewig unvollständig, niemals völlig wahr, niemals richtig falsch.

Gemeinsam frei sein - Beziehungen im Wandel

Was heißt es wirklich, eine Beziehung auf einer neuen Ebene zu führen? Was bedeutet es im Alltag, all die Dinge, die uns bewusst wurden über uns selbst, in unseren Beziehungen zu verwirklichen? Wie kann ich völlig überholte Denk- und Verhaltensmuster loslassen? Welche Form der Beziehung führt mich wirklich zu mir selbst?

....und noch einige mehr.

Wir freuen uns immer sehr über Kommentare, Foren-Beiträge und Fragen aller Art. Es wäre schön, von dir zu hören, der Austausch macht uns wirklich große Freude und ich denke, dass vielen spannenden Beiträge und Diskussionen mittlerweile fast den Haupteil unserer Seite ausmachen. Schau mal wieder vorbei.

Alles Liebe!
David