Der organische Weg

Was ist der Weg?

Der Weg ist das Erwachen zu dir als Seele und deine ganz persönliche Reise zurück zur Quelle allen Seins. Dieser Prozess der spirituellen Evolution wird heute auch oft als Aufstieg bezeichnet. Es gibt keine Patentrezepte für diesen Weg, weil er für jeden von uns verschieden ist. "Der Weg" ist also nicht ein bestimmter Weg, eine Lehre oder Methode, sondern mehr die Kunst, der Weisheit des eigenen Herzens zu folgen.

 

Warum "organisch"?

Spiritualität hat viele Formen angenommen. Uns scheint es, als ob viele davon nicht mit dem natürlichen kreativen Fluss des Universums in Einklang zu bringen sind, sondern den Konzepten und Ideen des Verstandes entspringen. Manche dieser Wege sind kaum mit dem täglichen Leben zu vereinbaren, verleugnen bestimmte Aspekte des Menschseins oder versuchen den Prozess des Erwachens auf unnatürliche Weise zu manipulieren. Das hat meist sehr negative Folgen, weil es gegen den natürlichen Fluss des Universums steht.

Ein organischer Weg vertraut dem Leben vollkommen. Er ist Hingabe an den organischen Fluss des Lebens. Durch das Gesetz der Resonanz zieht unsere Seele stets all die Erlebnisse in unser Leben, die wir gerade jetzt für unsere Entfaltung, unser Wachstum und unsere Heilung benötigen. Das Leben ist ein perfekter Spiegel unseres Bewusstseins.

 

Wie kann denn das Leben ein Spiegel sein?

In gewisser Weise funktionieren wir auf energetischer Ebene wie ein Magnet: Durch unsere energetische Konfiguration ziehen wir das in unser Leben, was eine Resonanz zu unserem Inneren hat. Das Äußere spiegelt unsere Wunden und Verzerrungen, aber auch unsere Schönheit und unsere Gaben. Dadurch wird jeder Blick nach außen gleichzeitig auch zu einem Blick tief in uns hinein. In dem, was sich in unserem Leben zeigt, erkennen wir uns selbst.

Das Leben ist genau deshalb der perfekte Lehrer, weil es nichts anderes ist, als ein Spiegel. Wir begegnen uns ständig immer nur selbst.

 

Und warum sagt ihr, das Leben ist der wahre Guru?

Weil es perfekt darin ist, uns genau das zu spiegeln, was wir gerade für unser Wachstum benötigen.

Die Schülerschaft beim Leben beginnt mit der Bereitschaft, die Projektionen ins Äußere aufzugeben und stets nach innen zu gehen: Was macht das mit mir? Warum taucht diese Erfahrung in meinem Leben auf? Was möchte hier befreit werden? Welche Gabe erkannt werden?

Von dem Tag, an dem du diese Entscheidung triffst, wird jede Sekunde deines Lebens Teil deiner Befreiung. Du lebst in einem permanenten Retreat, einer 24-Stunden-Therapie.

 

Wie geht man den organischen Weg?

Das kannst letztlich nur du dir beantworten, es ist dein Weg. Unserer Ansicht nach geht es vor allem darum, den natürlichen Fluss in jedem Moment zu fühlen und sich darauf auszurichten. Du kannst dass auch deine höchste Wahrheit, dein Herz oder den Willen deiner Seele nennen. Statt konditionierten Verhaltensweisen und Verstandes-Entscheidungen folgst du so mehr und mehr deinem wahren Wesen und deine Seele kann sich mehr und mehr durch deinen Körper-Geist ausdrücken.

Außerdem ist für uns das Spiegelgesetz ein zentraler Punkt: Wenn du erkannt hast, dass das Leben nur ein Spiegel ist, hören alle Projektion und alle Suche im Äußeren auf. Du beginnst, aus deinem Inneren heraus zu leben und in dir selbst ganz zu werden.

 

Gute Artikel, um einzusteigen

Das Leben ist der Guru

Das Spiegelgesetz

Der Weg zur Erleuchtung ist eine Art Achterbahn