Den Weg gehen - Der organische Weg der Selbstverwirklichung

Es gibt einen natürlichen Fluss von Energie, der dich mit der Quelle verbindet und wieder nach Hause führt. Er durchfließt jeden einzelnen Moment deines Lebens und lädt dich ein, dich im Spiegel des Lebens zu erkennen. Dieser natürliche Fluss formt einen Weg, den du als Intuition in deinem Herzen fühlen kannst. Er formt dein Leben auf eine organische Weise, die dir stets alles gibt, was du gerade jetzt für dein Wachstum benötigst. Das Leben ist der wahre Lehrer, dein Guru und Heiler. Es ist ein Spiegel, der dir zeigt, wer du gerade bist.

Dieser Weg ist ein Weg zu unserer eigenen inneren Wahrheit, zu unserem eigenen Licht und der eigenen Verbindung zur Quelle von Allem-was-ist. Es gibt niemanden, dem wir folgen könnten, denn wir alle gehen unseren eigenen Weg.

Niemand kann dir sagen, wie du deinen Weg gehen wirst - nur du kennst den Weg zurück, er ist auf die Rückseite deines Herzens geschrieben. Aber vielleicht findest du auf diesen Seiten Inspiration und Mut für deine Reise zu dir selbst. Und vielleicht magst auch du uns von deinen Erfahrungen berichten.
 

Bild des Benutzers David

Der Sturm der Emotionen

Bei der inneren Arbeit mit Gefühlen habe ich immer wieder darüber gesprochen "in das Gefühl hinein zu gehen". Aber was bedeutet das überhaupt? Wie kann man mit Gefühlen und Emotionen umgehen? In einer Meditation habe ich die folgende Metapher bekommen, wie der Prozess der inneren Arbeit vielleicht beschrieben werden kann.

Bild des Benutzers Jasmin

Gemeinsam frei sein - Beziehungen im Wandel

Unsere Beziehungen sind für mich ein Lernfeld von unbegrenztem Ausmaß.

Bild des Benutzers Jasmin

Seelengefängnis

Wenn die Liebe die Grundlage von Allem ist, warum tun wir uns so unendlich schwer, sie in unserem Leben zu halten? Warum verschließen wir uns oft besonders den Mensch am meisten, die uns nahe sind?

Bild des Benutzers Jasmin

Alles, was wir haben, hat uns irgendwann

Weihnachten steht vor der Tür und mit diesem alljährlichen Fest der Liebe auch wieder der Beginn des kompletten Kosumwahnsinns. Einmal mehr ein Anlass für mich, inne zu halten, in mich zu gehen und über mein Konsumverhalten nachzudenken.

 

Bild des Benutzers David

Verletzlichkeit – die einzig wirkliche Stärke

Eines der schwierigsten Themen für mich - wenn nicht mein Lebensthema - ist Verletzlichkeit. Andere Menschen in mein offenes, ungeschütztes Inneres sehen zu lassen, ist etwas, das mir zunächst überhaupt nicht und auch heute nur phasenweise gelingt. Und je mehr es mir gelingt, desto mehr wird mir bewusst, dass es, zumindest für mich, vielleicht eines der wichtigsten Dinge auf diesem Weg ist.

 

Bild des Benutzers Jasmin

Einfach: Nichts Tun

Ich besuchte gestern mit unserer Tochter ein kleines ländliches Tiergehege. Während wir die Enten, Gänse, Pferde und Ziegen bei ihrem Tun beobachteten, wurde mir mit einem Mal klar, warum ich sooft bei vergangenen Besuchen solch eine extreme Diskrepanz zwischen meinem Inneren und der Energie dieser Haustiere verspürte: Sie fröhnten voller Hingabe dem Nichtstun.

Bild des Benutzers David

Was ist Männlichkeit?

Was ist Männlichkeit? Brauchen wir überhaupt noch ein Bild von Männlichkeit? Wenn ja, wozu? Was sind männliche Qualitäten? Archetype oder Stereotype?
 

Bild des Benutzers David

Was ist Heilung? Was ist ein Heiler?

Kann ein Mensch einen anderen heilen? Oder ist Heilung immer Selbstheilung? Was ist wirkliche Hilfe zur Heilung? Heilen Energieheiler wirklich? Eine Perspektive.

Bild des Benutzers David

Hypersensitivität: Segen oder Fluch?

Seit einiger Zeit wird viel über ein psychologisches Phänomen namens Hypersensitivität/ Hochsensibilität geschrieben. Ich habe mir zunächst nicht viel daraus gemacht, weil ich mich persönlich nie in diese Kategorie eingeordnet habe. Schließlich hatte ich mir viele Jahre alle Mühe gegeben, meine Sensitivität möglichst gut zu verstecken - vor mir selbst und der Welt.

Bild des Benutzers Jasmin

Die Anhaftung an Emotionen loslassen

Die vergangenen Wochen waren für mich von intensiven inneren Prozessen geprägt, die vor allem von einem Thema dominiert wurden: Die Begegnung mit meinen Emotionen in all seiner unvergleichlichen Vielfalt und Intensität.

Inhalt abgleichen